jungtier

Jungtierboom in der ZooM Erlebniswelt

Es ist kurz vor Weihnachten und in der Zoom Erlebniswelt gab es noch besondere Geschenke zu Weihnachten.
Schon am 26. November brachte Djuba die Schimpansen-Dame ein Junges zur Welt, ein Männchen. Beiden geht es prima und im Moment sind sie noch allein, nur Vater Toni-Sepp darf ihnen zeitweise Gesellschaft leisten. Später kommen sie aber wieder zum Rest der Gruppe.
Der kleine Mann ist noch Namenlos – die Zoom Erlebniswelt sucht noch nach einem passendem Namen.
Am 12.12. brachte Käthe, ein Husumer Protestschwein, sage und schreibe 12 kleine Ferkel zur Welt. Das ist ein gar bunter Haufen und laut sind sie auch. Einer der Pfleger nahm sie auf den Arm und schon machten sie ihrem Namen alle Ehre – eine Proteswelle brach los!

Auch zog Felix in sein neues Domizil ein, ein stattlicher Eisbären-Mann aus Nürnberg. Er ist noch ein wenig schüchtern, aber das wird sich sicher bald ändern.