Elvis / Fanny

Hamburg meets Memphis

erste gemeinsame Momente auf der Außenanlage

Heute, Mittwoch den 18.02.2009 war es soweit. Die aus Hamburg stammende Fanny und der Gelsenkirchener Eisbär Elvis trafen zum erstmal auf der großen Außenanlage der ZooM Erlebniswelt aufeinander. Zwar haben sich die beiden bereits durch Schnuppergitter kennengelernt und auch beschnuppert, ein Aufeinandertreffen ohne Gitter ist allerdings etwas anders.

Um für alles Unwägbarkeiten gewappnet zu sein war die Feuerwehr Gelsenkirchen mit einem Fahrzeug und 7 Feuerwehrmännern/-frauen vor Ort, um die beiden Bären mittels eines Wasserstrahles zu trennen, sollten sich Tätlichkeiten zwischen ihnen ereignen. Ein solcher Einsatz ist auch für die Feuerwehr nicht alltäglich, findet allerdings in der dienstfreien Zeit statt. Erfreulicherweise brauchte dieses Mittel allerdings nicht eingesetzt zu werden und zauberte nur einen Regenbogen beim testen in die Anlage.

Die erste die die Anlage betrat war Fanny. Rasch verließ sie die Stallung und begutachtete die Anlage. Die 30jährige Fanny ist ein gebürtige Kölnerin und lebte zuletzt in Hagenbecks Tierpark in Hamburg. Umbauarbeiten an deren Eisbärenanlage führten dazu das sie in der ZooM Erlebniswelt eine neue Heimat gefunden hat.

Danach durfte auch Elvis auf die Anlage. Der 29jährige Eisbär wurde im Zoo von Memphis geboren. Bevor er in die ZooM Erlebniswelt kam lebte er mit seiner Partnerin Sonja im Zoo von Osnabrück.

Nach einem ersten Beschnuppern und Begutachten des jeweiligen Gegenübers zog es Elvis vor erstenmal ein Bad zu nehmen, bei den heute herrschenden Temperaturen ein frostige Angelegenheit. Fanny zog es vor das ganze vom Ufer aus zu betrachten.
Nach dieser Erfrischung ging das "sich näher kennenlernen" weiter. Man bekam das Gefühl die beiden wären ein frischverliebtes, aber altes Pärchen. Sichtlich erfreut war man diese Zusammenführung so problemlos und harmonisch verlief und wer weiß vielleicht stellt sich bei den beiden "Rentner" noch ein Zweiter Frühling und Nachwuchs ein.

Fotos: Thomas Masuhr , Claudia Masuhr Text: Thomas Masuhr

Herzlichen Dank an die ZooM Erlebniswelt die diesen Bericht ermöglicht hat.